Monatsarchiv für Mai 2009

Pages: 1 2 3 4 >>>

Pfingsten

31. Mai. 2009 · 1.691 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Im letzten Jahr habe ich noch geschrieben, dass Pfingsten ein kompliziertes Thema ist. Dabei könnte man es auch ganz einfach sagen:

Pfingsten ist das wichtigste Fest für den christlichen Glauben.

An Weihnachten wird gefeiert, dass Gott selbst auf die Welt gekommen ist.
An Ostern wird gefeiert, dass er den Tod besiegt hat.

Genau genommen bleibt Gott trotz dieser beiden Aktionen für uns heute nicht fassbar, nicht sichtbar oder greifbar – wie Luft. Aber dann kommt Pfingsten: an Pfingsten wird aus dieser Luft „ein gewaltiger Wind“ (Apostelgeschichte 2,2).

An Pfingsten wird gefeiert, dass Gott erlebbar ist.
An Pfingsten wird gefeiert, dass Gott nicht ‚Luft‘ ist, sondern dass er wirkt und spürbar ist.

Und damit wird Pfingsten zum wichtigsten aller Feste.

Ich wünsche euch allen schöne Pfingstfeiertage.
Und ich wünsche euch allen, dass ihr Gott spüren und erfahren könnt.

Von A-Z – Welcher Blogger bin ich?

30. Mai. 2009 · 2.542 mal gelesen | 3 Kommentare »

Nila hat gestern eine interessante Schubladisierung für Blogger erstellt. Ich denke, aus ihrem kleinen Blogger ABC kann man was machen:

Bei ihr sind 26 Kategorien von Bloggern aufgelistet. Anstatt eine Kategorie auszuwählen, die für mich und mein Blog zutreffend ist, möchte ich eine genauere Einordnung vornehmen, indem ich zu jeder Kategorie überlege, zu welchem Prozentsatz das auf mich und mein Blog passt.

Wer möchte, darf das auch gern für sein eigenes Blog machen.

Alles was mir in den Sinn kommt wäre ein bisschen viel…
50%

Immer mal wieder etwas aus meinen zwei Berufen
40%

Ganz ganz selten mal – liegt daran, dass ich ein ganz schlechter Zeichner bin
5%

Lieber schreibe ich über etwas, was mich interessiert
0%

Manchmal gibt’s nur eine Zeile, aber nicht so wie hier beschrieben.
1%

Das gibt es hier schon manchmal
30%

Wenn mir eins nicht fehlt, dann Ehrgeiz…
1%

Schmalz ist nicht mein Ding.
0%

Das muss schon ein ganz wichtiges Sternchen sein, das es in mein Blog schafft.
1%

Politische Themen – manchmal; Medienberuf – nee!
5%

Katzen sind für mich eher ein Hass-Thema (auch wenn es Ausnahmen gibt)
– 10%

Bei mir ist selten ein Artikel so aktuell
10%

Wenn es was zu Motzen gibt, wird gemotzt – aber nie über das Wetter
40%

News können andere besser…
3%

Verglichen damit, was hier los ist, überproportional oft…
30%

Power schon, aber Qualität vor Quantität
0%

Genau!
70%

Ich bin viel zu selten auf Reisen, aber immer wieder auf Tour
10%

SEO, Pendeln und Tischerücken sollen andere machen
0%

Ich lasse mich nicht von Twitter in meiner Kreativität beschränken.
-0%

Nee, kein Kitsch!
– 10%

Fast so oft gegen den einen Verein, wie für den anderen…
50%

In 20 Monaten habe ich genau 12,17 Euro ‚verdient‘
0.5%

Hä, wie bitte?
0%

Kommt schon mal vor – ist ja auch nicht schlimm
40%

Bei den Zitaten die ich blogge, hat man immer Glück
30%

Screenshot-Kombinations-Rätsel

29. Mai. 2009 · 1.887 mal gelesen | 5 Kommentare »

Heute möchte ich das erste Screenshot-Kombinations-Rätsel in der Geschichte des Pumi-Blog zu stellen:

1.

passe

2.

Wetter St.Moritz

3.

So weit die Screenshots, jetzt die Kombinationsaufgabe:

„Welche spontane Idee will Pumi am Pfingstwochenende umsetzen?“

Ich hoffe, das Wetter hält sich einigermaßen an die Vorhersage…

Allgemeinbildung

28. Mai. 2009 · 1.743 mal gelesen | 2 Kommentare »

Karöttchen hat gefragt: Wie schlau bist du?

Sowas lass ich mich nicht zweimal fragen – das probiere ich aus.
Hier mein Ergebnis:

Allgemeinbildung testen

Hängen geblieben bin ich übrigens am höchsten Gebäude der Welt, wo ich lieber 2 falsche Antworten gegeben habe, als einmal auf ‚weiter‘ zu klicken…

Wer es noch ein wenig anspruchsvoller möchte: bei Spiegel Online gibt es die Fragen zum „Studentenpisa“ in fünf Fachgebieten.

Mathe für Anfänger (8)

27. Mai. 2009 · 1.935 mal gelesen | 3 Kommentare »

Und auch heute wieder ein weiterer Teil aus der Reihe “Mathe für Anfänger“.

Heute: “Multiplikation mit Zehnerpotenzen”.

stern1

Anscheinend hat man aber über das Wochenende Nachhilfe bekommen und bemerkt, dass bei so vielen Nullen doch etwas schief gelaufen sein könnte. Der Artikel hat jetzt einen Fehler weniger und sieht so aus:

stern2

Man hat sich bemüht…

[via]

Nachtrag: bei Spiegel Online hat man auch Probleme mit Nullen oder falschen Stellen:

„Der erste Transfer aus der Bundesliga, für den eine zweistellige Summe überwiesen wurde, war der von Jörg Heinrich, der 1998 für 12,5 Millionen Euro vom BVB nach Florenz transferiert wurde.“

Wer nicht hören will, muss…

26. Mai. 2009 · 2.455 mal gelesen | 1 Kommentar »

Mario GomezWer nicht hören will, muss… zu den Bayern.

Hätte er besser mal auf mich gehört: ich habe schon vor einem Jahr darüber geschrieben, was ich von einem Wechsel zu den Bayern halte (bzw. auch was die Toten Hosen darüber denken).

Horst Held wird auf der Homepage des VfB so zitiert: „Wir haben es zweimal geschafft, Mario zu halten. Jetzt hat er sich für einen Wechsel entschieden. Das ist sehr schade.“

Jetzt wiederholt sich die Geschichte also zum x-ten Male, es ist wie immer: wenn der Wurstfabrikant mit dem Verlauf einer Saison nicht einverstanden ist, reagiert er genau so, wie man es klischeehaft unglücklichen Frauen nachsagt: er geht frustshoppen. Nur dass Uli Hoeneß nicht auf Schuhe oder Handtaschen aus ist, sondern systematisch die Konkurrenz schwächt, indem er ihr die Leistungsträger wegkauft. Nur ein paar beliebig ausgewählte Namen als Bestätigung, dass das wirklich nichts Neues ist: Kalle del Haye, Lothar Matthäus, Mehmet Scholl, Michael Tarnat, Giovanne Elber, Michael Ballak, Lucio, Marcell Jansen, Tim Borowski, Mario Gomez …

Ich muss angesichts sehr aktueller Beispiele sicher nicht erwähnen, dass es recht häufig vorgekommen ist, dass Spieler, die vorher die großen Stars in ihrem Verein waren, bei den Bayern keinen Stich mehr machten und die Spiele auf der Bank neben einem roten Kopf sitzend beobachten durften.

Wie gesagt: ‚Wer nicht hören will…‘

Mir tut es leid für Mario Gomez. Für den VfB Stuttgart ist der Verlust zu verschmerzen. Hier hat man sich an solche Abgänge von Leistungsträgern gewöhnt:
Ende der Neunziger wurde das ‚Magische Dreieck‘ zerlegt: Elber (1997 zu Bayern) und Bobic (1999 zu Dortmund). Ein paar Jahre später spielten die ‚Jungen Wilden‘ in der Champions League und wurden dann vom großen Geld von den besseren sportlichen Perspektiven weggelockt: Aljaksandr Hleb, Marcelo Bordon, Kevin Kurányi, Andreas Hinkel und Timo Hildebrand gingen zwischen 2004 und 2007.

Wenn man eines daraus lernen kann, dann das, dass niemand unersetzlich ist. Die Abgänge von Elber und Bobic schafften Platz für Kurányi. Der Abgang von Kurányi war die große Chance für Gomez. Und auch den Abgang von Gomez wird man kompensieren können. Nicht zuletzt deshalb, weil man aus München 30 Milionen Euro überwiesen bekommt. 30.000.000 Euro, das ist eine ordentliche Stange Geld, das wieder (hoffentlich sinnvoll) investiert werden kann.

Darum hier nun zum Abschluß mein persönlicher Wunschzettel:

Bei transfermarkt.de gibt es zwar auch noch eine Menge anderer Gerüchte, aber das ist ja verständlich, wenn plötzlich 30 Millionen ‚verteilt‘ werden sollen.

Ich bin gespannt, welcher Kader in 2 Monaten vorgestellt wird.

Geisterfahrer

25. Mai. 2009 · 1.847 mal gelesen | 2 Kommentare »

Gestern war wieder einmal die Formel 1 zu Gast in Monaco.

Ansonsten finde ich es nicht so sonderlich interessant, wenn irgendwelche Rennwagen im Kreis herum fahren, aber der Grand Prix von Monaco und der Gedanke, dass die mit knapp 300 km/h durch die Straßen einer Stadt fahren, fasziniert mich immer wieder.

Vor mittlerweile 5 Jahren haben wir es uns nicht nehmen lassen, am Ende einer Radtour von Genf nach Nizza, am letzten Tag noch einen Abstecher nach Monaco zu machen. Wir waren damals wenige Wochen nach der Formel 1 dort. Durch die schwarzen Gummistreifen auf der Straße war es leicht für uns -auch als Nicht-Fachleute- die Grand-Prix-Strecke zu erkennen. Und so sind wir die Strecke (entgegen der ‚richtigen‘ Richtung) einmal abgefahren.

Monaco

Das Bild zeigt mich beim Ferrari-Jagen kurz oberhalb der Einfahrt in den Tunnel. Für alle, die sich nicht so gut auskennen – das ist die Stelle:

Formel 1

(Eines Tages werde ich dann irgendwann auch mal den kompletten Tour-Bericht hier veröffentlichen…)

Katzenfutter

24. Mai. 2009 · 2.660 mal gelesen | 4 Kommentare »

Höchste Zeit, dass auch hier einmal etwas Katzencontent gezeigt wird:

Das Crazy Girl hat in den letzten Tagen erst über ihre Katzen und dann über ein Low-Carb-Menu vom Chinesen gebloggt. An und für sich ist das nichts Erwähnenswertes und auf ihrer Seite sieht das auch ganz normal aus.

Aber als ich die beiden Artikel in meinem Feed-Reader 😉 angezeigt bekommen habe, hat sich da doch ein etwas zweideutiges Bild ergeben…

Catfood

Die Entscheidung naht II

23. Mai. 2009 · 2.098 mal gelesen | 4 Kommentare »

Letzte Woche habe ich meinen Tipp für die letzten beiden Spieltage abgegeben. Bisher ist alles so gelaufen, wie ich es erträumt getippt habe – z.T. sogar noch besser… Heute steht jetzt endgültig die Entscheidung an – hoffentlich wieder gemäß meinen Tipps.

Heute Abend ist sie dann vorbei, eine der denkwürdigsten Spielzeiten in der Geschichte der Fußballbundesliga.

Man erinnere sich: Ende der Rückrunde – 9. VfL Wolfsburg, 10. VfB Stuttgart mit neun bzw. zehn Punkten Rückstand auf die Tabellenführer aus Hoffenheim und München.

In den vergangenen 5 Monaten seither hat Uli Hoeneß nicht nur einmal einen roten Kopf bekommen, hat Felix Magath demostriert, was ‚Söldnermentalität‘ im Profifußball bedeutet und hat der VfB Stuttgart gezeigt, wie man eine fast perfekte Rückrunde spielt:
2:0 gegen den damaligen Tabellenführer Hertha BSC
1:0 gegen den damaligen Tabellenzweiten HSV
4:1 gegen den damaligen Tabellenführer Wolfsburg

Und mit dieser Rückrunde hat der VfB es geschafft, das Rennen um die Meisterschaft bis zum letzten Spieltag – also bis heute – offen zu halten und für eine der spannendsten Meisterschaftsentscheidungen zu sorgen. Ganz nebenbei kann mein Traum vom 14. Januar noch immer Realität werden: „den Bayern am letzten Spieltag die Meisterfeier vesauen“… Damals hab ich nicht davon geträumt, dass damit sogar die Meisterschale für Stuttgart verbunden sein könnte. Um so schöner ist der Gedanke, was heute noch alles drin ist – wenn nur Werder Bremen in Wolfsburg gewinnt.

160509WUE156

To-Do-Liste für die kommenden 3 Stunden:

aufgeblasen

Los geht’s…

Zitat des Tages: Kleine Dinge

22. Mai. 2009 · 6.667 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Für Sir Arthur Conan Doyle (22.05.1859 – 07.07.1930) zum 150. Geburtstag, das Zitat des Tages heute mit Foto:

Kleine Dinge

Pages: 1 2 3 4 >>>