Archiv für "Sport"

Pages: 1 2 3 4 5 6 >>>

Runner’s High

1. Aug. 2010 · 2.919 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Runner’s High bzw. Läuferhoch bezeichnet ein beim Langstreckenlauf sowie in Einzelfällen beim Radsport auftretendes Hochgefühl. Der Sportler erlebt idealerweise einen schmerzfreien und euphorischen Gemütszustand, der ihn die körperliche Anstrengung vergessen lässt und ihm das Gefühl gibt, „ewig“ weiterlaufen zu können.

(de.wikipedia.org)

Überprüft – stimmt!

Vuvuzelas nutzlos

12. Jun. 2010 · 2.342 mal gelesen | 2 Kommentare »

Wie aus inoffiziellen Quellen des Weltfußballverbandes FIFA bekannt wurde, hat sich bei ersten Versuchen gezeigt, dass die bei der Fußball-WM weit verbreiteten Plastik-Tröten nutzlos sind. Unzählige Fans verwendeten während der ersten beiden Spielen die Blasinstrumente, die laut Wikipedia ein Symbol des südafrikanischen Fußballs sind.

Dabei zeigten sich die Vuvuzelas als nahezu nutzlos: angeblich soll beim Spiel von Uruguay gegen Frankreich trotz permanentem Dauertröten ein großer Prozentsatz der Zuschauer vor dem Fernseher eingeschlafen sein.

Das wiederum könnte auch an der Qualität des Spiels gelegen haben…

Nicht wir alle

22. Mai. 2010 · 2.075 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Immer wenn die Zeitung mit den großen Buchstaben „wir alle“ schreibt, stellen sich mir alle Nackenhaare auf.

Es war für mich ja noch in Ordnung, als im Sommer 2003 „wir alle“ Afrikaner werden sollten (Bild-Ausschnitt bei bildblog.de).

Ich habe mich auch noch nicht gewehrt, als es im April 2005 hieß: „wir sind Papst“. Schon damals kam mir das ein wenig seltsam vor, und ich fühlte mich nicht wirklich angesprochen.

Was die Jungs von der Bild sich aber heute erlaubt haben, schlägt dem Fass den Boden aus:

Ganz abgesehen davon, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass alle abgebildeten Promis mit den z.T. offensichtlichen Fotomontagen einverstanden sein werden, finde ich es schon sehr anmaßend zu behaupten, dass heute „wir alle“ Anhänger des meistgehassten Vereins von Deutschland seien.

Hier also nun zumindest für meine Person das Dementi und die Gegendarstellung:

Auf der Titelseite der Bild-Zeitung vom 22. Mai 2010 wurde behauptet: „Heute sind wir alle Bayern!“. Dies entspricht nicht der Wahrheit. Zumindest Pumi widerstrebt der Gedanke zutiefst, hinter den Bayern zu stehen – es sei denn, um ihnen den verdienten Tritt in den Hintern zu geben.

Wer möchte darf sich meiner Gegendarstellung gerne anschließen. Und ich weiß, dass das vermutlich nicht wenige sein werden. Noch immer (und gerade in den letzten Wochen) war unter den beliebtesten Suchbegriffen für mein Blog „Anti Bayern“ u.ä. stets ganz weit oben.

Arme Sau des Tages

9. Dez. 2009 · 2.229 mal gelesen | 1 Kommentar »

Einsamer und unbestrittener Sieger in der Wertung zur armen Sau des Tages wurde der junge Mann, der heute Abend im Stadion den Platz schräg hinter mir hatte.

Den erstmals auf pumi.net vergebenen Titel „Arme Sau des Tages“ verdiente er sich, weil er unterwegs eine Panne hatte und deshalb seinen Platz erst Mitte der ersten Halbzeit einnehmen konnte.

Zu dem Zeitpunkt stand es bereits 3:0 für den VfB Stuttgart.

Gastrale Inkompetenz

7. Dez. 2009 · 1.886 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Als Fan des VfB Stuttgart erlebt man in den letzten Wochen und Monaten so manche seltsame Situation.

Platz 1 unter den seltsamen Situationen belegt ein Mobil-Telefonat, das ein Mann in der Reihe hinter mir während des Spiels  geführt hat:

„Ja, ich bin im Stadion … Nein, mit dem Werner, der Helmut kann nicht. Der hat eine gastrale Inkompetenz“

Häää? Wie bitte? Wo bin ich denn hier? OK, ich habe verstanden, was er sagen wollte. Aber wer bitteschön hat „gastrale Inkompetenz“ im aktiven Wortschatz und verwendet es in Alltagsgesprächen?

Auf jeden Fall hat er wohl Recht, der angesprochene Helmut. Es ist wirklich zum Kotzen, was man als Fan des VfB in dieser Saison ertragen muss. Doch darüber will ich keine Worte mehr verlieren.

Am Mittwoch in der Champions League wird sich zeigen, in welche Richtung es weiter geht und ob der Helmut seine gastrale Inkompetenz wieder los wird.

In der Zwischenzeit noch der Hinweis auf eine Aktion der Band „Die Fraktion“, die ihren Song „Kopf hoch Stuttgart“ so lange zum Gratis-Download anbieten, „bis der VfB Stuttgart mal wieder einen 3er einfährt“.

Ja ist denn schon Weihnachten

30. Jul. 2009 · 2.320 mal gelesen | 1 Kommentar »

Hallo ihr vom OZ-Verlag,

habt ihr eigentlich noch alle Tassen im Schrank, seid ihr völlig durchgeknallt oder hat euch jemand das verbliebene Resthirn komplett entfernt???

Manchmal habe ich ja Schwierigkeiten, morgens auf Trapp zu kommen und richtig wach zu werden. Aber ihr habt mir heute prächtig dabei geholfen.

Wir schreiben den 30. Juli 2009. In Baden-Württemberg ist der erste Ferientag der Sommerferien. Und ihr kommt ausgerechnet heute auf die geniale Idee, dieses Sonderheft an die Zeitungshändler auszuliefern:

0907300001

Dass ihr die Osterhefte 13 Wochen vor Ostern ausliefert war ja schon schlimm genug, aber heute einen Weihnachtsmann verkaufen zu wollen, das ist an Idiotie nur schwer zu überbieten.
Das ganze hat sich dann am späteren Vormittag relativiert. Aliaksandr Hleb hat einen Vertrag beim VfB Stuttgart unterschrieben. Mein absoluter Wunschtransfer wurde verwirklicht. Der verlorene Sohn kommt zurück (wenn es zunächst auch nur für ein Jahr ist).

Aliaksandr Hleb

Ja ist vielleicht wirklich schon Weihnachten?

Die Bundesliga naht

29. Jul. 2009 · 2.358 mal gelesen | 3 Kommentare »

Ich hab mir bei Kirsten einen Fragebogen von Christoph geklaut, weil bei mir ja auch manchmal ein bisschen Fußball auftaucht…

Hier meine Antworten:

1.) Dein Verein heißt:
VfB Stuttgart

2.) Wie lautet das offizielle Saisonziel, sofern es bekannt ist?
Einen Stürmer kaufen

3.) Wie lautet DEIN Saisonziel für deinen Verein?
6 Punkte gegen die Bayern

4.) Welchen Spieler hätte deine Mannschaft in der Pause lieber nicht abgegeben?
KEINER ist unersetzlich. Und wer freiwillig nach München wechseln will, der soll gehen.

5.) Welchen Spieler hätte deine Mannschaft besser verkaufen sollen?
Mario Gomez …

6.) Wen hätte deine Mannschaft diese Saison lieber NICHT gekauft?
Demba Ba, Klaas-Jan Huntelaar und alle, die nicht wissen, was der rote Brustring bedeutet.

7.) Wer von den neuen Spielern wird deiner Mannschaft am besten helfen?
Jeder der für die Mannschaft und nicht für sich spielt.

8.) Wie wirst du in dieser Saison deine Mannschaft unterstützen?
Indem ich Hohn und Spott verbreite bei jeder Niederlage der Bayern.

9.) Wie findest du das neue Trikot deiner Mannschaft?
Äußerlichkeiten sind ohne Belang

10.) Welcher Stürmer wird die Torjägerkanone holen?
Wie letzte Saison: einer, den jetzt noch keiner auf der Liste hat.

11.) Welcher Trainer wird als erstes gefeuert?
Vermutlich Heynkes

12.) Welche Mannschaft wird das erste Tor der Saison schießen?
Siehe Frage (1) – Wir starten einen Tag früher…

13.) Welche Mannschaften SOLLTEN absteigen?
Die wirklich unsympathischen Mannschaften haben wohl mit dem Abstieg nichts zu tun – oder sind schon unten.

14.) Welche Mannschaft wird Meister?
Eigentlich egal – Hauptsache ihr Manager hat 1976 keinen Elfmeter verschossen.

15.) Wenn du nicht im Stadion bist, wo wirst du die Spiele sehen?
Wie schon immer: im Radio

16.) Wie sehr vermisst du die Bundesliga auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 1 so ziemlich keine Träne nach der Bundesliga verdrückt wird und 10 quasi bedeutet, dass du ernste Entzugserscheinungen hast?
Im Moment noch 3 – aber wenn ich von Schweden wieder da bin… 11

17.) Wird es eine spannende Saison für deine Mannschaft?
Lieber nicht so spannend – zweistelliger Tabellenrang nach der Hinrunde muss nicht wieder sein.

Die Tour ist vorbei

27. Jul. 2009 · 1.676 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Gestern war es so weit. Die Tour der Strapazen ging zu Ende. Die Aktiven erbrachten Leistungen, die für nicht Radfahrende schwer vorstellbar sind.

Wie in den vergangenen Jahren ging es auch bei dieser Tour wieder fast nur ums Geld. Das ganze Drumherum, die aufwändige Organisation, die Versorgung der Sportler und Zuschauer fand nur wenig Beachtung.

Und auch das Thema Doping wurde komplett verschwiegen. Es gab ja auch keinen Grund, an der Sauberkeit der Sportler zu zweifeln. Der Veteran (der schon merklich auf die Vierzig zugeht) wurde noch nie positiv getestet. Warum sollte er ausgerechnet in diesem Jahr zu leistungssteigernden Mitteln greifen?

Gestern ging sie also zu Ende, die diesjährige Sponsorenrallye vom Evangelischen Jugendwerk Backnang. Der “Verein zur Förderung der evangelischen Jugendarbeit im Kirchenbezirk Backnang e.V.” freut sich über Sponsorengelder von deutlich über 2000 Euro.

Und wer glaubt, man könnte so eine Veranstaltung mit der Tour de France vergleichen, der liegt ganz offensichtlich falsch…

Projekt 200+x reloaded

9. Jul. 2009 · 1.847 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Ich habe schon im vergangenen Jahr darüber geschrieben: am 26. Juli veranstalten das Evangelische Jugendwerk Backnang und der zugehörige Förderverein wieder eine Sponsorenrallye.

Bei dieser Veranstaltung sollen Spendengelder für den “Verein zur Förderung der evangelischen Jugendarbeit im Kirchenbezirk Backnang e.V.” gesammelt werden.

Dabei suchen zahlreiche Radfahrer aus dem Bezirk Sponsoren, die sich bereit erklären, für jeden Kilometer, den “ihr” Fahrer zurücklegt, einen bestimmten Geldbetrag an den Förderverein zu spenden.

Um 17:00 Uhr treffen sich alle Fahrer in Oppenweiler am Gemeindehaus zur Auswertung der gefahrenen Kilometer. Anschließend gibt es noch einen JAM-Gottesdienst (auch für Nicht-Fahrer und Sponsoren). Ein Grillfest rundet den Tag dann ab.

Und was hat das mit mir zu tun?

Wie schon in den letzten Jahren werde ich auch am 26. Juli wieder als Fahrer an der Sponsorenrallye teilnehmen und meinen Beitrag dazu leisten, dass viele Spenden eingehen.

Und was hat das mit Ihnen/Dir zu tun?

Ich bin noch auf der Suche nach mehr oder weniger finanzkräftigen Sponsoren. Ich würde mich über jeden kleinen Betrag freuen, der mir zugesagt wird (Kleinvieh macht auch Mist) – mehr würde ich mich natürlich über große Beträge freuen…

Als zusätzlichen Anreiz für Spenden biete ich in diesem Jahr die Möglichkeit, hier in meinem Blog, Werbung für eine eigene Website zu machen. Die Werbung kann per Textlink, Banner etc. erfolgen. Bei entsprechend hoher Spendenzusage gerne auch an besonders lukrativen Stellen im Blog.

Ich erwarte Ihr/Euer Angebot.

Wer von der Idee überzeugt ist, etwas Gutes für den Förderverein zu tun, oder wer noch weitere Informationen haben möchte, darf mir gerne in den Kommentaren oder über das Kontakt-Formular eine Nachricht zukommen lassen.

Ich melde mich dann schnellstmöglich zurück.

Schon jetzt vielen Dank
für jede kleine oder große Spende

PS.: Damit Sie/Du die Größenordnung der Spende besser einschätzen können: wie die Überschrift schon sagt: ich habe mir selbst vorgenommen 200+x Kilometer für den Guten Zweck zu fahren.

Werbung

13. Jun. 2009 · 4.570 mal gelesen | 1 Kommentar »

Werbung muss nicht immer etwas mit nervigen Popup-Fenstern, nervigen Liedern („wie, wo, was weiß …“) oder noch nervigeren Comic-Figuren („Ice Ice Pinuin…“) zu tun haben.

Vor einiger Zeit habe ich hier über eine richtig geniale Wurstwerbung geschrieben. Jetzt habe ich wieder bei www.ibelieveinadv.com eine sehr witzige Werbekampagne gefunden:

Overweight

Mit dem Bild auf der Aufzugtür soll für ein Fitness-Studio geworben werden: „Being overweight makes it harder. Get in shape“. Ich finde die Kampagne genauso eindrücklich wie auch witzig.

Deshalb mache ich mich auch gleich auf den Weg – nicht ins Fitness-Studio, aber doch zumindest auf mein Fahrrad. Ich habe gelesen, dass das anscheinend auch ganz gut sein soll:

[…]die Sauerstoffversorgung des Gehirns wird positiv beeinflusst, wenn die Pedale in Schwung gebracht werden. Und auch das Selbstbewusstsein zieht positive Effekte aus dem Training mit dem Rad […]

(Sport Fitness Blog).

Pages: 1 2 3 4 5 6 >>>