Top 3

14. Feb. 2009 · 1.524 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Meine Top 3 – Heute:

„Sportarten, die mich begeistern, die ich aber nicht selbst betreiben möchte“

Platz 3: Fußball

Muss ich ja nichts dazu sagen…

Aber es gibt Sportarten, die mich noch weit mehr begeistern.

Den ganzen Beitrag lesen »

Ausblick auf das Jahr 2009 (3. Teil)

2. Jan. 2009 · 1.738 mal gelesen | Kommentar schreiben »

September

Am ersten Spieltag der Bundesliga-Saison 2009/10 verliert der FC Bayern gegen Köln mit 3:0. Dreifacher Torschütze für Köln: der Heimkehrer Lukas Podolski. Uli Hoeneß bekommt einen hochroten Kopf.

Im Fernsehen gibt es ein Duell der Kanzlerkandidaten. Günther Jauch zieht den Telefonjoker und ruft bei bei Alt-Kanzler Helmut Schmidt an. Der verwechselt ‚Jauch‘ und ‚Rauch‘ und sagt: »Ohne ihn kann ich mir die Bundesrepublik nicht vorstellen.« Die SPD gewinnt die Bundestagswahl mit absoluter Mehrheit. Spitzenkandidat Günther Jauch sagt aber: »Ich möchte ganß offen ßagen: ich nehme dießen Prreiß nicht an!« Parteichef Franz Müntefering bekommt einen hochroten Kopf.

Oktober

Thomas Gottschalk moderiert seine letzte Sendung ‚Wetten dass‘. Das ZDF startet die Sendung ‚Germany’s next Wetten-dass-Moderator‘. Heißeste Kandidaten: der entlassene Bayerntrainer Jürgen Klinsmann, Oliver Podolski Pocher und Marcel Reich-Ranicki. Marcel Reich-Ranicki will zuerst nicht teilnehmen wegen des Deppenapostrophs im Titel der Sendung. Er wird von den Zuschauern aber trotzdem überlegen zum Sieger gewählt. Erwartungsgemäß sagt er: »Ich möchte ganß offen ßagen: ich nehme dießen Prreiß nicht an!«

November

Der deutsche Ersatz-Bundeskanzler Roberto Blanco hat es wenige Wochen nach Amtsantritt geschafft, die Nahostkrise und die weltweite Finanzkrise zu beenden. Für die globale Erwärmung sieht er aber auch keine Lösung. Zu den hochsommerlichen Temperaturen im Spätherbst sagt er: »Ein bisschen Spaß muss sein.«

Die ARD setzt die Sendung ‚Schmidt und Merkel‘ sofort ab, als Angela Merkel eine Britney Spears Parodie versucht. Harald Schmidt wechselt zum ZDF und moderiert ab sofort ‚Wetten dass‘

Dezember

Die weltweite Finanzkrise ist überstanden. Nur Haribo (seit Thomas Gottschalk nicht mehr für sie wirbt) und Mediamarkt (seit Oliver Podolski Pocher wieder für sie wirbt) geht es ganz schlecht.

Bei Benzinpreisen auf dem Niveau von 1970 und Brotpreisen auf dem Niveau von 1988 (Ostdeutschland) kann man sehr gut mit Roberto Blanco als Bundeskanzler leben und damit, dass Uli Hoeneß kein Geld mehr hat und deshalb einen hochroten Kopf bekommt.

Alles in allem kann man sagen, dass 2009 ein gutes Jahr wird.

Ausblick auf das Jahr 2009 (2. Teil)

2. Jan. 2009 · 1.742 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Mai

Fünf Spieltage vor Schluss steht 1899 Hoffenheim als Deutscher Fußballmeister fest. Uli Hoeneß bekommt einen hochroten Kopf und will die ganze Hoffenheimer Mannschaft aus ihren laufenden Verträgen heraus kaufen.

Beim Giro d’Italia ist Lance Armstrong noch nicht so recht in Form. Er gewinnt die Gesamtwertung mir nur 3:14 Minuten Vorsprung. Unter den ersten zehn der Gesamtwertung sind die neun Fahrer des Teams Astana. Es kommen Doping-Gerüchte auf: Damiano Cunego vom Team Lampre soll gedopt haben.

Der Hoffenheimer Vedad Ibisevic wird mit 45 Toren Torschützenkönig. Er sagt aber: »Ich möchte ganß offen ßagen: ich nehme dießen Prreiß nicht an!«

Juni

Nach der Endspielniederlage in der Champions League bekommt Uli Hoeneß einen hochroten Kopf und will die ganze Mannschaft von CF Barcelona aus ihren laufenden Verträgen herauskaufen. Dazu reicht das Geld auf seinem Festgeldkonto aber nicht. Uli Hoeneß bekommt nochmal einen hochroten Kopf.

Der Ölpreis hat sich nochmals halbiert. Die Krise bei den deutschen Automobilherstellern ist beendet, weil bei den niedrigen Benzinpreisen der Trend zum Dritt- und Viertwagen geht.

Die SPD fürchtet sich vor Roberto Blanco und stellt ihrerseits als Kanzlerkandidaten Günther Jauch auf. In den Meinungsumfragen steigen die Chancen der SPD auf 50:50.

Juli

Der überlegene Sieg von Lance Armstrong bei der Tour de France kommt nur kurzfristig in Gefahr, als in der zweiten Woche der Apotheken-Anhänger des Astana-Teambusses eine Panne hat. Beim entscheidenden Einzelzeitfahren streuen empörte Zuschauer Reißnägel vor Armstrongs Rad. Armstrong fährt trotz platter Reifen einen Vorsprung von 1:48 Minuten heraus. Seine Überlegenheit erklärt er so: »Ich trainiere eben auch an Weihnachten.«

Die Arktis ist erstmals komplett eisfrei. Klima-Experten sehen dies nicht als Zeichen der globalen Erwärmung. »Das ist ganz normal. Schließlich ist ja Sommer.«

August

Der FC Bayern München gewinnt doch noch ihren einzigen Titel des Jahres: bei der Europameisterschaft im Kickboxen gewinnt Massimo Oddo durch überlegene Kampftechnik. Noch im Ring sagt er aber: »Ich möchte ganß offen ßagen: ich nehme dießen Prreiß nicht an!« Uli Hoeneß bekommt einen hochroten Kopf.

An den Stränden von Island und Grönland wachsen Palmen. Englische Touristen belegen die Strandliegen mit Handtüchern: »Wir wollen schließlich vor den Deutschen beim Sonnenbaden sein.«

Fortsetzung folgt

Ausblick auf das Jahr 2009 (1. Teil)

1. Jan. 2009 · 2.003 mal gelesen | 1 Kommentar »

Nach dem Rückblick auf 2008 folgt nun der Ausblick auf das gerade frisch angefangene Jahr. Was wird es uns bringen?

Januar

Der FC Bayern bereitet sich in Dubai auf die Bundesliga-Rückrunde vor. Bei einem abendlichen Bootsausflug wird die Jacht von Piraten geentert. Uli Hoeneß bekommt einen hochroten Kopf. Luca Toni mit unzähligen kaum erkennbaren Tritten und Ellbogen-Checks und Massimo Oddo durch einen gekonnten Kung-Fu-Tritt können die Piraten aber überwältigen. Jürgen Klinsmann lobt in Interviews den fairen Einsatz der beiden.

Durch drei Tore von Mario Gomez in der 89., 90. und 93. Minute verlieren die Bayern ihr DFB-Pokal-Spiel gegen Stuttgart. Uli Hoeneß bekommt einen hochroten Kopf und kauft Mario Gomez aus seinem laufenden Vertrag heraus.

Als Folge der internationalen Finanzkrise hat sich der Ölpreis nochmals halbiert. Immer mehr Menschen verlieren ihren Arbeitsplatz. Aber wenigstens kann man billig tanken.

Februar

Als bester fremdsprachiger Film gewinnt ‚der Baader Meinhof Komplex den Oskar. Der Regiseur sagt: »Ich möchte ganß offen ßagen: ich nehme dießen Prreiß nicht an!«

Entgegen aller Erwartungen hat es Barak Obama auch 2 Wochen nach Amtsantritt noch nicht geschafft, die Nahostkrise, die globale Erwärmung und die weltweite Finanzkrise zu beenden.

In Deutschland ist ‚Spice‘ inzwischen verboten. Das versteht David Beckham falsch und boykottiert das UEFA-Cupspiel seines AC Mailand in Bremen.

Nach dem Spiel Bayern München – 1. FC Köln flüchtet Lukas Podolski in den Kölner Mannschaftsbus und beantragt Asyl. Uli Hoeneß bekommt einen hochroten Kopf und zieht ihn eigenhändig wieder heraus.

März

Deutschlands Bäcker wollen es den Milchbauern gleichtun: um höhere Abnahmepreise zu erzwingen, wollen sie ihre Erzeugnisse in Gullys kippen. Die Aktion verzögert sich, weil sie kaum Gullys finden, in die die Brote passen.

Weil er einige gute Witze über seinen Partner Harald Schmidt gemacht hat, wird Oliver Podolski Pocher noch früher als erwartet entlassen. Sein Anwalt erklärt: »Gute Witze?«, das kann nicht mein Mandant gewesen sein!

Der Ölpreis hat sich nochmals halbiert. BP, Aral und Esso fusionieren. Hunderttausende Tankstellen-Aushilfen verlieren ihre 400-Euro-Jobs. Aber wenigstens kann man billig tanken.

April

Inspiriert vom Erfolg von Barak Obama, zieht die CDU mit Roberto Blanco als Kanzlerkandidat in den Bundestagswahlkampf. Angela Merkel bewirbt sich derweil als Partnerin von Harald Schmidt für die Sendung ‚Schmidt und Merkel‘.

Lukas Podolski hat in diesem Jahr noch kein Fußballspiel bestritten. Er hat 15 kg zugenommen und tritt im Vorprogramm des Champions-League-Viertelfinales als Britney Spears Double auf.

Der Streik der Bäcker zeigt Konsequenzen: Aldi und Lidl senken die Brotpreise um weitere 10 %.

Fortsetzung folgt

Dabei sein ist alles (2)

26. Apr. 2008 · 2.145 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Na ja, ein klein bisschen politisch wird’s jetzt doch noch:

Ein geniales Logo für die Olympischen Spiele habe ich bei StefBlog.de gefunden:

Sag ja zu Peking 2008 (C) by xtra3.de

Einfach genial – genial einfach!

Ursprünglich stammt das Logo aus diesem Blogbeitrag auf dem extra3.blog.ndr.de.
Dort gibt’s auch noch mehr davon…

Dabei sein ist alles

26. Apr. 2008 · 1.991 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Es ist nicht mehr zu übersehen: die Olympischen Spiele in Peking rücken immer näher.
Ich bin versucht, einen politischen („Boykott oder nicht Boykott“) oder einen sportpolitischen („Spitzensportler sind eh alle gedopt“) Beitrag zu schreiben.
Aber es soll „nur“ um den Sport selbst gehen:
Es gibt sie tatsächlich immer noch: die wahren Heroen der Gegenwart, die Kämpfer für Ruhm und Ehre, die Vorbilder für eine verweichlichte Jugend. Athleten für die Dabeisein wirklich alles ist und die sich nicht um Sponsoren oder Bluttransfussionen kümmern.
Echte Helden eben.


Décathlon / Peking 2008
by nqtv

Wie schön wäre die Welt, wenn sich jeder so für seinen Sport einsetzte wie dieser Zehnkämpfer?!
Ein weiteres vorbildliches Beispiel ist dieser Turner

Vielen Dank an www.dailymotion.com