Tagesarchiv für den 5. Januar 2009

Ehrlich währt am längsten

5. Jan. 2009 · 1.339 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Was würdest du tun?

Der Ex-Junkie David Vuvan hat bei einer Haushaltsauflösung in einem Wäschetrockner 120.000 Euro gefunden. Geld das sicher niemand vermisst.
120.000 Euro, hundertzwanzigtausend Euro! Man muss sich das vorstellen: das sind zehn Jahre lang jeden Monat 1000 Euro extra, einfach so. Unheimlich viel Geld – nicht nur für einen Harz IV-Empfänger. Wahrscheinlich hat er noch nie so viel Geld gesehen.

Was würdest du tun?

Vuvan behält das Geld nicht für sich. Er gibt die 120.000 Euro ab.

Die Leser der SHZ haben David Vuvan zum „Menschen des Jahres 2008“ gewählt.

Es ist einfach eine schöne Geschichte, die man dort lesen kann: vom kriminellen Junkie, der bei der Therapie zu Gott gefunden hat. „Gott hat mich verändert und das Böse aus meinem Kopf und meinem Herzen verbannt“
Wahrscheinlich hätte sich jeder andere in der Situation überlegt, was man mit so viel Geld machen könnte, ob man es nicht doch behalten könnte. Auch Vuvan hat davon geträumt. Er sagt: „Aber ich bin stark geblieben. Darauf kann ich mein Leben lang stolz sein.“

Allerdings!

(gefunden bei Zeitsturz)