Archiv für "Fotos"

Pages: <<< 1 2 3 4 >>>

Zitat des Tages: Kleine Dinge

22. Mai. 2009 · 7.648 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Für Sir Arthur Conan Doyle (22.05.1859 – 07.07.1930) zum 150. Geburtstag, das Zitat des Tages heute mit Foto:

Kleine Dinge

Da schaut der Blogger dumm aus der Wäsche

14. Mai. 2009 · 3.182 mal gelesen | 4 Kommentare »

Immer mal wieder schaue ich mich um, was andere Blogger so machen, damit ich nicht nur im eigenen Saft schmore. Andreas hat heute eine Blogparade zu einem Thema gestartet, in dem ich -und das wird keiner abstreiten, der mich kennt- wirklich Experte bin: er ruft auf zur Blogparade: ‚Zeig dein dümmstes Gesicht‘.

Hier zuerst seine Mitmach-Regeln, falls sich außer mir noch jemand beteiligen will:
„Es ist ganz einfach: Mach dein dümmstes Gesicht und halte es in einem Foto fest. Ab auf den Blog damit und ferdisch.“

Bevor ich meinen Beitrag zu der Parade zeige, noch ein kleines Geständnis. Ich habe mich nämlich nicht ganz an die Regeln gehalten: ich habe mein Gesicht nicht selbst in einem Foto festgehalten. Ich hatte nämlich keine Hand mehr frei…

Nach dem Foto, das ich von der Line veröffentlicht habe, hier nun also quasi als Ausgleich ein Foto, das die Line von mir gemacht hat:

Grimasse

Und jetzt bin ich mal gespannt, wer sich sonst noch alles beteiligt. Allen anderen rufe ich schon mal ein freundliches „Feigling“ entgegen.

Tag des irgendwas

23. Apr. 2009 · 2.263 mal gelesen | 2 Kommentare »

Ich weiß nicht, ob das nur mein subjektives Empfinden oder ob es wirklich so ist, aber ich habe das Gefühl, dass jeder Tag der „Tag des irgendwas“ sein darf.

Gestern war wohl der Tag des Trackback-Spams – ich persönlich habe ihn zum Tag des gelöschten Trackbacks gemacht. Mit Kommentaren, die außer 400 Links keinen Inhalt enthalten weiß ich einfach nicht anders umzugehen. Wie peinlich ist denn das: sich über Pillen- und Casino-Webung aufregen und dann selbst so einen Dreck verschicken?!

sanwaldAber ich wollte eigentlich etwas ganz anderes schreiben. Heute ist nämlich gleich zweimal „Tag des…“: heute ist Tag des Biers und gleichzeitig Tag des Buches.

Hm? Wer mag, darf da gerne einen irgendwie gearteten Zusammenhang herstellen. Ich versuche es gleich garnicht und halte auseinander, was nicht zusammen passt…

Zum Tag des Bieres ein Foto mit dem Titel „Früh übt sich…“

Zum Tag des Buches möchte ich mal wieder ein Buch vorstellen, in dem ich gerade lese.

Siegfried Zimmer ist Prof. für Theologie und Religionspädagogik an der PH Ludwigsburg, wo ich ihn im Studium „kennen gelernt“ habe.

Er hat mit seinem Buch „Schadet die Bibelwissenschaft dem Glauben? Klärung eines Konflikts“ einen echten Knaller gelandet.

Diskussionen zwischen liberalen und fundamentalistischen Christen eskalieren oft und immer wieder an der Frage, ob die Bibel wörtlich wahr ist oder wie sie zu interpretieren ist. Siegfried Zimmer versucht sehr sachlich, eine Lösung für diesen immer währenden Konflikt zu finden. Er analysiert verständlich das Verhältnis zwischen Gott und der Bibel und zeigt mögliche Ansatzpunkte für eine Verständigung zwischen Befürwortern und Gegnern der modernen Bibelwissenschaft.

Nicht nur zum Tag des Buches sehr zu empfehlen…

Abschließend noch der Hinweis, dass Johannes (der auf dem Bild) Bücher viel lieber mag als Bier…

Zitat des Tages: Wegweiser

16. Apr. 2009 · 3.758 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Es ist verlockend, zum 120. Geburtstag von Charlie Chaplin das bekannte Zitat über den Tag ohne Lächeln mal wieder aufzuwärmen.
Ich habe aber ein anderes – sehr schönes Zitat von ihm gefunden:

„An den Weggabelungen des Lebens stehen keine Wegweiser.“
Charlie Chaplin
(16.04.1889 – 25.12.1977)

Wegweiser

Endlich Ferien

8. Apr. 2009 · 1.266 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Seit heute sind bei uns endlich Osterferien. Unzählige Schüler freuen sich – nicht zuletzt, weil sie in den Ferien nicht mit dem Schulbus fahren müssen…

Schoolbus

Schadenfreude

6. Apr. 2009 · 5.092 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Die Freude über die unbeschreiblich schöne Watschn, die sich die Bayern am Samstag in Wolfsburg abgeholt haben ist immer noch riesig groß…

Franck Ribéry

Aber das Selbstbewußtsein die Überheblichkeit der Münchener und ihrer Anhänger wird auch weiterhin grenzenlos sein …

Was könnte da besser passen als „Bayern des samma mia“ – ein genialer Video-Mix aus Rammstein und Haindling:

Selbstironie

26. Mrz. 2009 · 1.520 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Ja, ich kann mich noch daran erinnern, an diese lang vergangene Zeit:

aufkleber24a1der Deutsche Rekordmeister war noch kein komplett unsympathischer Verein und kam aus Nürnberg, Snickers konnte man noch an der feuerroten Verpackung erkennen und seine Meinung teilte man der Umwelt noch nicht in Blogs, sondern mit Aufklebern mit. Einer der bekanntesten und weit verbreitetsten Aufkleber war damals dieser:

Zeitsprung – 2009 – Rekordmeister ist jetzt ein anderer, die Snickers-Verpackung ist eine andere, aber der Aufkleber ist immer noch der gleiche:

energiesparer

Schwer zu erkennen, aber doch eindeutig klebt er hier auf der Stoßstange eines Autos, in dessen Kofferraum man locker einen Smart stellen könnte…

Tarnung ist alles

11. Mrz. 2009 · 6.299 mal gelesen | 3 Kommentare »

Zwei Studentinnen von der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe hatten eine witzige Idee: für ihr Projekt ‚Urban Camouflage‚ treiben sie sich -gut getarnt- in verschiedenen Supermärkten herum.

Lappen 17_lappen051

(Mehr über das Projekt bei Spreeblick)

Im Grunde bin ich garnicht unglücklich, dass bei uns im Laden noch keiner auf so eine Idee gekommen ist. Ich stell mir grade vor, dass da jemand getarnt als Hefewürfel oder 5-Minuten-Terrine sein Unwesen treibt…

Erholung

8. Mrz. 2009 · 5.568 mal gelesen | Kommentar schreiben »

Auch wenn es mir die wenigsten Tal-Bewohner glauben werden, ich habe tatsächlich gestern mehr als 5 Stunden damit zugebracht, Schnee zu schaufeln.

Kurzfristig habe ich mir sogar überlegt, ob ich den Schnee verfluchen soll – oder zumindest die ganzen Leute, die mich mit sinnfreien Zurufen („Gell heut isch der Schnee richtig schwer!?“ o.ä.) bei meiner Arbeit motiviert haben. Ich hab auf’s Verfluchen verzichtet und mich still weiter geschunden.

Heute habe ich mir als Ausgleich einen Tag Auszeit gegönnt. Volker vom Schnipselfriedhof beschreibt das so: „Manchmal bin ich sogar zum Prokrastinieren zu faul„. Genau so einen Tag habe ich heute. Jegliche Bewegung auf lebenserhaltende Funktionen beschränkt, keinerlei produktive oder kreative Tätigkeit, habe ich mir Regeneration gegönnt.

Um keine negativen Gefühle gegen Schnee und Eis aufkommen zu lassen, habe ich mir angeschaut, welch sensationelle Dinge Andy Goldsworthy unter anderem aus Schnee und Eis macht.

Goldsworthy Snowsticks goldsworthy_snow_11

Goldsworthy Ice Ball andy_goldsworthy_031

Einfach genial, was Andy Goldsworthy macht. Rivers and Tides, der Film über ihn und seine Arbeit ist genau das Richtige für solche Tage wie heute.

Hoffnung

28. Feb. 2009 · 41.009 mal gelesen | 3 Kommentare »

Schon ein bisschen älter, aber immer wieder ganz aktuell:

hoffnung

Pages: <<< 1 2 3 4 >>>