« | Home | »

So oder so

15. Mrz. 2009 · 2.530 mal gelesen | 2 Kommentare »

Es gibt mehrere Möglichkeiten, auf eine Katastrophe zu reagieren.
Es gibt mehrere Möglichkeiten, über eine Tragödie zu berichten.

0903130001*

So oder so:

0903130002

Es liegt nahe, jetzt auf die böse Presse zu schimpfen, die aus der Trauer der Betroffenen Profit schlägt. Aber so lange wir solche Berichte lesen und sehen wollen, so lange wird es solche Berichte geben. So lange wir Bilder von trauernden Angehörigen, von Kindern zwischen Kerzen und Blumen sehen wollen, so lange wird es auch Fotografen und Kameraleute geben, die den Trauernden das Abschied Nehmen unmöglich machen, weil sie um sie herum schleichen, ihre Tränen aufnehmen und ihnen Mikrofone ins Gesicht halten.
Dabei wollen die Angehörigen doch nur eines:

Lasst uns in Ruhe trauern

An dieser Stelle möchte ich auch meinen Respekt aussprechen für alle Helfer, Seelsorger und Pfarrer, die vor Ort sind. Große Hochachtung vor der Arbeit, die sie leisten, vor allen Worten, die sie finden.

„Unter Tränen blick ich hin zu Gott.“
(Hiob 16,20)

* [Gesicht von mir unkenntlich gemacht]

2 Reaktionen zu “So oder so”

  1. Pumi schreibt:
    Am 15. März 2009 um 12:02 Uhr

    Interessant dazu auch der Zeit-Artikel Würde hat keine Priorität von gestern. (Inklusive einer peinlich genau zu dem Interview passenden Bilderstrecke.)

  2. Drei Dinge, die ich überhaupt nicht kann | Pumi - Blog schreibt:
    Am 16. März 2009 um 06:31 Uhr

    […] So oder so | […]

Einen Kommentar schreiben